Kochen :

Saftige Sommerkuchen
Blaubeerpie mit Teiggitter
vegan

Für 1 Springform, 17 cm

Zubereitungszeit: 55 min
Garzeit ca.: 45 min
Wartezeit ca.: 1 h
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:
Für die Füllung:
500 g Blaubeeren
200 g Gelierzucker, 2:1
100 g Walnusskerne
Mehl, zum Arbeiten

Für den Teig:
300 g Dinkelmehl, 630
1 EL Zucker
1 TL Salz
175 g weiche Pflanzenbutter
ca. 6 EL kaltes Wasser
Für die Füllung die Blaubeeren waschen und in einem Topf zusammen mit dem Gelierzucker unter Rühren aufkochen und 2-3 Minuten köcheln. Danach abkühlen lassen und dabei ab und zu umrühren. Die Walnusskerne grob hacken und einrühren.

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zucker und Salz vermischen. Die Butter in kleinen Flöckchen dazugeben und mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Mit so viel kaltem Wasser verkneten, bis ein glatter, gut formbarer Mürbeteig entstanden ist. In Folie einwickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte auf bemehlter Fläche rund ausrollen und die Form damit auslegen. Dabei einen 4 cm hohen Rand formen. Die Blaubeermasse auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen. Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden und nach Belieben als Flechtmuster über die Blaubeeren legen. Den überstehenden Teigrand des Bodens nach innen umklappen. Den Kuchen im Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen. Vollständig abkühlen lassen und dann servieren

Saftige Sommerkuchen
Hefezopf mit roten Johannisbeeren und Pistazien
vegetarisch

Für 1 Zopf

Zubereitungszeit: 50 min
Gehen lassen: 3 h 45 min
Backen: 40 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
Für den Hefeteig:
500 g Mehl
10 g frische Hefe
250 ml lauwarme Milch
100 g Puderzucker
1 Msp Salz
1 Ei
80 g weiche Butter
Mehl, zum Arbeiten

Für die Füllung:
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Walnüsse
2-3 EL Puderzucker
1 EL Kakaopulver
1-2 TL gemahlener Zimt
1 Ei
ca. 4 EL Milch
350 g rote Johannisbeeren

Außerdem:
Sahne, zum Bepinseln
40 g Hagelzucker
40 g gehackte Pistazien
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, in die Mehlmulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Puderzucker, Salz, das Ei und die Butter zufügen und alles zu einem weichen Teig verkneten. Den Hefeteig mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 3 Stunden gehen lassen.

Inzwischen für die Füllung die Hasel- und Walnüsse in einer Schüssel mit Puderzucker, Kakaopulver, Zimt und Ei vermischen. Die Milch zugeben und alles zu einer zähen, feuchten Masse verrühren. Die Johannisbeeren abbrausen, trocken schütteln und von den Stielen zupfen.

Eine rechteckige Auflauf- oder Kuchenform (ca. 15 x 25 cm) mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und die Nussfüllung darauf verstreichen. Etwa 3/4 der Johannisbeeren darauf verteilen. Den Teig mit der Füllung eng aufrollen. Die Teigrolle mit der Naht nach unten legen, die Rolle mit einem scharfen Messer der Länge nach mittig knapp zur Hälfte durchschneiden und beide Stränge umeinander schlingen. Um 180° drehen, die restliche Rolle einschneiden und wieder umeinander schlingen. Den Zopf in die vorbereitete Form legen. Den Zopf zugedeckt noch ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Teigoberfläche mit Sahne bepinseln. Hagelzucker und Pistazien sowie restliche Beeren darauf verteilen. Den Zopf im Ofen in ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Saftige Sommerkuchen
Himbeertörtchen
vegetarisch

Für 8 Törtchen ca. 10 cm ⌀

Zubereitungszeit: 20 min
Backzeit ca.: 25 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
150 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
ca. 125 ml Milch
50 g gemahlene Mandeln, ungeschält
130 g Dinkel-Vollkornmehl
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
Butter, für die Formen
400 g Himbeeren
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, die Eier nach und nach hinzufügen, Milch, Mandeln, Mehl, Backpulver und Salz einrühren. Der Teig sollte dichlich-reißend sein.

8 gebutterte Küchenringe auf ein Backblech stellen und den Teig einfüllen (oder z. B. Soufflée-Förmchen benutzen). Die Himbeeren darauf verteilen und die Törtchen im Ofen ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Etwas abkühlen lassen, vorsichtig aus den Formen heben und vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen.
Filmtipps des Tages
The Green Hornet auf KABEL1 um 20:15