Kochen :

Endlich wieder Bärlauchzeit!
Bärlauch-Curry mit Hähnchenbrust
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 20 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 15 g Ingwer
‣ 2 gelbe Paprikaschoten
‣ 1 Zucchini
‣ 250 g Shiitake-Pilze
‣ 500 g Hähnchenbrustfilet
‣ 2 EL Pflanzenöl
‣ 2 TL grüne Currypaste
‣ 250 ml Geflügelfond
‣ 400 g Kokosmilch
‣ 1 Handvoll Bärlauch
‣ 1 TL abgeriebene Bio-Limettenschale
‣ 1 EL Limettensaft
‣ Salz
Den Ingwer schälen und fein reiben. Paprika längs halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen, längs halbieren und quer in Scheiben schneiden. Shiitake- Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Fleisch in einer Pfanne im Öl 3 bis 4 Minuten scharf anbraten und wieder herausnehmen. Ingwer, Paprika, Zucchini und Pilze dazugeben und 3 bis 4 Minuten mitbraten. Currypaste ergänzen, kurz anrösten und mit Brühe und Kokosmilch auffüllen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, in den letzten 4 bis 5 Minuten Fleisch wieder dazugeben.

Bärlauch verlesen, waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Etwas für die Deko zur Seite geben. Den Rest mit Limettenschale und -saft in die Pfanne geben und das Curry mit etwas Salz abschmecken. Zum Servieren in Schalen füllen und mit dem restlichen Bärlauch garnieren. Dazu passt Reis.

Endlich wieder Bärlauchzeit!
Bärlauchknödel mit Quitten-Limetten-Gelee
Vegetarisch

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 min
Wartezeit: 15 min
Garzeit: 40 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 350 g Brötchen (altbacken)
‣ 250 ml Milch
‣ 100 g Bärlauch
‣ 100 g Blattspinat
‣ Salz
‣ 1 Zwiebel
‣ 80 g Butter
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ frisch geriebene Muskatnuss
‣ 2 Eier
‣ 75 g Bergkäse (am Stück)
‣ 60 g Haselnusskerne
Die Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch erhitzen, darübergießen und alles zugedeckt etwa 15 Minuten quellen lassen.

Bärlauch und Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Etwas Bärlauch zur Seite geben, den Rest mit dem Spinat in kochendem Salzwasser kurz zusammenfallen lassen. Herausnehmen, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen und grob hacken.

Zwiebel schäen, in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne in 1 EL Butter glasig dünsten. Mit dem gehacktem Spinat und Bärlauch zur Knödelmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, die Eier dazugeben und alles gut vermischen. Käse fein reiben und etwa 30 g davon zum Schluss untermengen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Aus der Masse 8 Knödel abdrehen und ins kochende Wasser geben. Die Hitze reduzieren und Bärlauchknödel etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

Haselnusskerne grob hacken und in der restlichen Butter in eine Pfanne leicht bräunen, dann zur Seite ziehen. Restlichen Bärlauch in Streifen schneiden.

Die Knödel abtropfen lassen, auf Tellern anrichten und mit der Haselnussbutter beträufeln. Mit übrigem Käse bestreuen und mit restlichem Bärlauch garniert servieren.

Endlich wieder Bärlauchzeit!
Bärlauch-Spargel-Risotto mit Parmesan
Vegetarisch

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 25 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 500 g grüner Spargel
‣ 1 Baby-Möhre
‣ 1 milde Zwiebel
‣ 2 EL Olivenöl
‣ 350 g Risottoreis
‣ 200 ml trockener Weißwein
‣ 1 l Gemüsebrühe
‣ 1 Handvoll Bärlauch
‣ 80 g geriebener Parmesan
‣ 2 EL Butter
‣ 1 Spritzer Zitronensaft
‣ Salz
‣ Pfeffer aus der Mühle
Den Spargel waschen, nur im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Dann die Spargelspitzen abschneiden und die Stangen in Stücke schneiden. Möhre putzen, schälen und fein würfeln. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.

In einem Topf das Öl erhitzen und Möhren- und Zwiebelwürfel darin hell andünsten. Reis und Spargelstücke (ohne Spitzen) hinzufügen und kurz mit anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen und diesen unter Rühren weitgehend verkochen lassen. Nach und nach die Brühe angießen und alles 15 bis 20 Minuten unter Rühren garen, bis der Reis noch leichten Biss hat und der Risotto cremig ist, dabei nach etwa 10 Minuten die Spargelspitzen ergänzen.

Den Bärlauch verlesen, waschen und trocken schütteln, die Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Zum Schluss mit der Hälfte des Parmesans und der Butter unter den Risotto rühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Bärlauch-Spargel-Risotto in tiefe Teller verteilen und mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.
Filmtipps des Tages
Madagascar 3: Flucht durch Eu... auf SUPER RTL um 20:15
White House Down auf RTL 2 um 20:15