Blick hinter die Kulissen
Alles für die Kunst
In den Versammlungsräumen am Theaterplatz hat das künstlerische Komitee über Wochen hinweg über 100 Filme gesichtet. Nun kann das Luxembourg City Film Festival starten. Es entwickelt sich allmählich vom anfänglichen Geheimtipp zum Branchentreff, obwohl es noch keinen regelrechten Filmmarkt gibt.

Dennoch sind laut Alexis Juncosa, der für die Verhandlungen mit den Verleihern zuständig ist, schon die ein oder anderen Kooperationen am Rande des Events entstanden. Von jeher hat das Festival den Anspruch, Exklusivität zu bieten. Keiner der ausgewählten Filme wurde zuvor bereits in Deutschland, Frankreich oder Belgien gezeigt. Auf der Suche nach den Festivalbeiträgen nimmt das künstlerische Komitee Veranstaltungen mit ähnlichen Zielsetzungen unter die Lupe, sprich: Festivals, die seiner Vision eines unabhängigen Kinos nahekommen, wie zum Beispiel Sundance oder Tribeca.

59 Filme – so viele wie noch nie – werden vom 2. bis 12. März im Rahmen des Luxembourg City Film Festival zu sehen sein.
Filmtipps des Tages
Zauberhafte Schwestern auf SUPER RTL um 20:15
Machine Gun Preacher auf TELE 5 um 20:15
Frau Ella auf SAT 1 um 20:15
Conan auf PRO7 MAXX um 22:20