Kochen :

Wir lieben Tomaten
Vegane Tomaten-Paprika Shakshuka mit Aprikosen-Kokosjoghurt-’Ei’
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 1 h 10 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 1 kg Tomaten
‣ 1 Knoblauchknolle
‣ 3 Zweige Rosmarin
‣ 2 Zwiebeln
‣ 4 EL Olivenöl
‣ Salz
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ 2 rote Paprika
‣ 80 g Aprikosenhälften (aus der Dose)
‣ 1 TL Stärke
‣ 1 Msp. Kala Namak
‣ 150 g Kokosjoghurt (vegan)
‣ 1 Stängel Oregano
‣ 1 Stängel Petersilie
‣ 1 TL schwarze Sesamsamen
Die Tomaten abbrausen, putzen und 3/4 halbieren. Den Knoblauch putzen und waagrecht halbieren. Beides mit dem Rosmarin auf einem Backblech verteilen. Die Zwiebeln abziehen und eine Zwiebel in Spalten schneiden. Die Spalten zwischen den Tomaten verteilen und alles mit 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen bei 200 °C Umluft ca. 45 Minuten rösten. Anschließend Rosmarin entfernen, die Tomaten pürieren und durch ein Sieb passieren.

Die übrige Zwiebel würfeln. Die Paprika waschen, halbieren, putzen und würfeln. Zusammen mit den Zwiebeln in einer Pfanne in 1 EL heißem Öl ca. 5 Minuten anschwitzen. Die übrigen Tomaten ebenfalls würfeln und zusammen mit den gerösteten Tomaten in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten dicklich köcheln.

Für das `Ei´ die Aprikosen mit 1 EL Öl, 0,5 TL Stärke, Kala Namak und 1-2 EL Wasser verrühren. Kokosjoghurt mit übriger Stärke verrühren und mit Salz abschmecken.

Die Shashuka abschmecken und 4 Mulden eindrücken. Joghurtcreme hineinsetzen und mittig die Aprikosencreme daraufgeben. Mit Deckel ca. 10 Minuten fertig garen und stocken lassen.

Die Oregano- und Petersilienblätter abzupfen und hacken. Mit Pfeffer und Sesam über die Shakshuka streuen. Nach Belieben mit Fladenbrot servieren.

Wir lieben Tomaten
Chili sin Carne mit Sommergemüse und Quinoa
Vegetarisch

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 min
Garzeit: 45 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 150 g braune Linsen
‣ 1 Lorbeerblatt
‣ Salz
‣ 1 Zwiebel
‣ 2 Knoblauchzehen
‣ 1 rote Chilischote
‣ 2 Möhren
‣ 2 rote Paprika
‣ 1 Zucchini
‣ 100 g Dosenmais
‣ 250 g Quinoa
‣ 2 EL Olivenöl
‣ ½ TL Kreuzkümmel
‣ 1 TL Oregano, getrocknet
‣ 700 ml passierte Tomaten
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ 2 EL Limettensaft
‣ 1 Limette in Spalten
‣ Koriandergrün
Die Linsen mit dem Lorbeerblatt in kochendem Wasser in ca. 30 Minuten bissfest kochen. Erst gegen Ende der Garzeit leicht salzen. Abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Chilischote waschen und in sehr feine Würfel schneiden. Für weniger Schärfe dabei das Kerngehäuse entfernen. Die Möhren schälen.

Paprikaschote und Zucchini waschen und putzen. Möhren, Paprika und Zucchini in Würfel schneiden. Mais abtropfen lassen.

Die Quinoa in einem Sieb mit Wasser abspülen. Anschließend in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten bei milder Hitze garen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin 3-4 Minuten anschwitzen. Knoblauch, Möhren, Paprika, Zucchini, Mais und Gewürze hinzugeben. Alles unter Rühren weitere 3 Minuten dünsten.

Anschließend Linsen, passierte Tomaten und 200 ml Wasser zufügen. Kurz aufkochen und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Quinoa abgießen und in Schälchen füllen. Das Chili in Schalen anrichten und die Limettenspalten auflegen. Mit Koriander garnieren und servieren.

Wir lieben Tomaten
Tomaten-Basilikum-Sorbet mit Tomaten-Mango-Salat
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min
Gefrierzeit: 4 h
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
Für das Sorbet:
‣ 2 Tomaten
‣ 1 Mango
‣ 2 EL Agavendicksaft
‣ 20 ml Tomatensauce
‣ 2 Stiele Basilikum
‣ 1 EL Zitronensaft
‣ 1 Prise Meersalz
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ Essblüten
‣ Basilikum für die Garnitur

Für den Fruchtsalat:
‣ 1 Tomate
‣ ½ Mango
‣ 1 Stängel Minze
‣ 1 TL Olivenöl
Tomaten putzen und kleinschneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein lösen und würfeln. Tomaten und Mango mit den restlichen Zutaten bis auf Blüten und Basilikum im Standmixer fein pürieren. Tomatenmasse in der Eismaschine gefrieren.

Wer keine Eismaschine besitzt, gibt die Masse in ein Metallgefäß und stellt es für 4 Stunden ins Gefrierfach. Dabei immer wieder kräftig umrühren, damit das Sorbet schön cremig wird.

Für den Salat die Tomate putzen. Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein lösen. Beides in feine Würfel schneiden. Minze waschen, trockenschütteln und die Blättchen grob zupfen. Tomaten- und Mangowürfel mit Minze und Olivenöl mischen.

Das Sorbet in Dessertgläser geben und mit Mango-Tomaten-Salat toppen. Mit Blüten und Basilikum garnieren und servieren.
Filmtipps des Tages
Bienvenue dans la jungle auf CLUB RTL um 20:05
Starsky & Hutch auf RTL 9 um 20:55