Kochen :

Feine Schmankerl
Käferbohnensalat mit Radieschen und Zwiebeln
Vegetarisch

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 30 min
Wartezeit: 12h
Garzeit: 40 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 250 g Käferbohnen
‣ 4 EL Aceto balsamico
‣ 4 EL Gemüsebrühe
‣ Salz
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ Zucker
‣ 1 Msp. Pimentpulver
‣ 1-2 kleine Zwiebeln (oder Schalotten)
‣ 1/2 Bund Radieschen
‣ 1 Kästchen Kresse
‣ 3-4 Zweige Thymian
‣ 2-3 EL Olivenöl
Die Bohnen doppelt so hoch mit kalten Wasser übergießen und zugedeckt über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag abgießen, mit reichlich Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt 30 bis 40 Minuten bissfest garen. In ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen.

Aus Essig, Brühe, Salz, Pfeffer, Zucker und Piment ein Dressing rühren. Die Bohnen damit marinieren und zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Radieschen waschen, putzen und fein hobeln. Die Kresse vom Beet schneiden und waschen. Den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Zweigen zupfen.

Die Zwiebeln, die Radieschen und das Olivenöl unter die Bohnen mischen und den Salat auf Teller anrichten. Mit Kresse und Thymian bestreut servieren. Dazu passt Bauernbrot.

Feine Schmankerl
Mostsuppe mit Croûtons
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit: 30 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten
‣ 1 Zwiebel
‣ 3 Möhren
‣ 250 g Knollensellerie
‣ 1 Stange Lauch
‣ 4 EL Butter
‣ 2 EL Mehl
‣ 1/2 l Fleischbrühe
‣ 1/2 l Most
‣ 2 getrocknete Lorbeerblätter
‣ 1 Sternanis
‣ 2 Scheiben Graubrot
‣ 250 g Sahne
‣ Salz
‣ weißer Pfeffer aus der Mühle
‣ frisch geriebene Muskatnuss
‣ einige Blättchen Majoran
‣ Zimtpulver zum Bestreuen
Zwiebel, Möhren und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Alles in einem Topf in 2 EL Butter farblos andünsten. Mit dem Mehl bestäuben und kurz mitrösten. Brühe mit dem Most angießen. Die Lorbeerblätter und Sternanis dazugeben und alles etwa 20 Minuten leise köcheln lassen.

Inzwischen das Brot entrinden und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne in der übrigen Butter goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Anschließend die Gewürze und einige Lauchringe als Einlage aus der Suppe nehmen, die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf passieren. 150 g Sahne und die Lauchringe ergänzen und die Suppe nach Bedarf noch etwas einkochen lassen oder Brühe ergänzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Mostsuppe auf Suppenteller verteilen. Die übrige Sahne cremig aufschlagen und auf die Suppe geben. Mit den Croûtons und Majoran garnieren und mit je 1 Prise Zimt bestäubt servieren.

Feine Schmankerl
Krautwickel mit Kartoffelpüree
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 35 min
Garzeit: 1h 10 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Für die Krautwickel:
‣ 8 große Blätter Weißkohl
‣ Salz
‣ 500 g gemischtes Hackfleisch
‣ 1 Ei
‣ 3-4 EL Semmelbrösel
‣ Pfeffer aus der Mühle
‣ 1 TL Kümmelpulver
‣ 1 TL Fenchelpulver
‣ 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
‣ 1 TL scharfer Senf
‣ 2 EL Öl
‣ 2 EL Mehl
‣ 100 ml trockener Weißwein
‣ 300 ml Gemüsebrühe
‣ 3 getrocknete Lorbeerblätter
‣ 2 Zweige Thymian

Für das Kartoffelpüree:
‣ 600 g mehligkochende Kartoffeln
‣ Salz
‣ 100 ml warme Milch
‣ 80 g Butter
‣ frisch geriebene Muskatnuss
Für die Krautwickel den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Kohlblätter waschen und den harten Strunk etwas herausschneiden. Blätter in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren, anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken.
Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit dem Ei, den Semmelbröseln, Pfeffer, dem Kümmel, den Fenchelsamen, dem Paprikapulver und dem Senf vermengen und kräftig mit Salz abschmecken. Die Hackfleischfüllung mittig auf die Weißkohlblätter geben, die Enden umschlagen, die Blätter aufrollen und mit Küchengarn in Form binden.

Das Öl in einem Bräter oder einem Schmortopf erhitzen, und die Krautwickel rundum kräftig anbraten, bis sie Farbe bekommen. Herausnehmen, das Mehl einstreuen und unter Rühren kurz anbraten, mit dem Weißwein ablöschen und diesen etwas einreduzieren lassen. Die Brühe angießen, die Krautwickel wieder in den Bräter legen, 1 Zweig Thymian und die Lorbeerblätter hinzufügen und alles im Ofen mit Deckel etwa 1 Stunde garen.

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser etwa 30 Minuten weich garen. Die Milch in einem Topf erhitzen, die Kartoffeln abgießen und durch ein feines Sieb in die warme Milch streichen. Die Butter dazugeben und unterrühren. Das Püree mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den übrigen Thymian waschen und die Blättchen abzupfen.

Die Krautwickel aus dem Ofen nehmen und das Kartoffelpüree mit Thymian bestreut separat dazu reichen.
Filmtipps des Tages
Raid dingue auf RTL TVI um 20:30
Le prestige auf TCM CINEMA um 20:50
Snowden auf RTL 9 um 20:55
Mutafukaz auf FRANCE 4 um 21:10
Expendables : unité spéciale auf FRANCE 3 um 21:10