Eiscreme-Trends
Mit Kräutern, vegan und wenig gesüßt
Ob nun Stracciatella, Schokolade oder Pistazie: Quasi jeder hat ein Lieblingseis. Wer den Blick in die Auslage von Eisdielen wirft, wird jedoch feststellen, dass die Sortenvielfalt in den letzten Jahren viel größer und ausgefallener geworden ist. So rufen Eiscremeverbände und anderen Institutionen jedes Jahr neue Sorten des Jahres aus. Seit 22 Jahren kürt etwa die Union der italienischen Speiseeishersteller „Uniteis“ ihr Eis des Jahres. Dabei scheint sich ein besonderer Trend entwickelt zu haben: Eine klassische Eissorte wird mit besonderen Kräutern oder Gewürzen kombiniert. 2022 ist es Stracciatella mit Rosmarin. Seit 2013 gibt es außerdem den europäischen Tag des Speiseeises, der jährlich am 24. März stattfindet. Die diesjährige Geschmacksrichtung heißt „Dolce Sinfonia“ (Süße Sinfonie). Es handelt sich um ein Schokoladen- und Haselnusseis mit frischem Ricotta-Käse und getrockneten Feigen in Rumsirup.

Mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe.
Filmtipps des Tages
Babe, le cochon devenu berger auf CLUB RTL um 20:05
Le gendarme et les gendarmettes auf LA UNE um 20:45
La mort vous va si bien auf TCM CINEMA um 20:50
Le monde (presque) perdu auf RTL 9 um 20:55
Le gendarme et les gendarmettes auf M6 um 21:10