Kochen :

Gut gelaunt in den Tag
Ricotta-Schinken-Törtchen mit gedünsteten Tomaten
Zubereitungszeit: 30 min
Garzeit ca.: 35 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für vier Personen

Zutaten:
2 Scheiben italienischer Rosmarinschinken, gekochter Schinken
225 g Ricotta
75 ml Sahne
6 Eigelbe
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Chilipulver
16 kleine Tomaten
2 EL Olivenöl
1 Handvoll Basilikumblätter
Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 4 Portionsförmchen (Muffinförmchen oder Souffleeförmchen) buttern. Die Schinkenscheiben jeweils quer in 4 Streifen schneiden.

Ricotta, Sahne und Eigelbe glatt verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Chili würzen und in den Förmchen verteilen. Jeweils 2 Schinkenstreifen sanft in die Masse eindrücken. Im Ofen ca. 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe). In den Förmchen abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, abtrocknen und halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten darin ca. 3-4 Minuten sanft andünsten. Die gewaschenen und getrockneten Basilikumblätter grob hacken, dazugeben und die Tomaten in ca. 1 Minute fertig dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, von der Herdplatte ziehen und zugedeckt ruhen lassen. Die Ricotta-Schinken-Törtchen aus den Förmchen stürzen, auf Tellern anrichten und mit den Tomaten belegen. Dazu passt frisches Brot.

Gut gelaunt in den Tag
Scones mit Butter, Marmelade und Käse
Zubereitungszeit: 30 min
Backzeit ca.: 15 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für zehn bis zwölf Stück

Zutaten:
150 g Weizenmehl, Type 1050
100 g Weizenvollkornmehl
3 TL Backpulver
50 g Zucker
1/2 TL Salz
50 g weiche Butter, in Stücken
100 g saure Sahne
ca. 60 ml Milch
Mehl, zum Arbeiten
Butter, zum Servieren
Beerenmarmelade, z.B. Heidelbeermarmelade, zum Servieren
geriebener Käse, z.B. Cheddar oder Bergkäse, zum Servieren
Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mehl mit Vollkornmehl, Backpulver, Zucker, Salz, der Butter und saurer Sahne verkneten. So viel Milch unterkneten, dass der Teig geschmeidig wird und gut zu kneten ist. Nur so lange wie nötig kneten. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1,5 cm dick ausrollen und 10-12 Kreise ausstechen (ca. 6 cm Durchmesser). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen in 12-15 Minuten goldbraun backen. Vom Blech nehmen und die Scones auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und servieren. Butter, frische Beerenmarmelade und nach Belieben Käse dazu reichen.

Gut gelaunt in den Tag
Flacher Haferflockenkuchen mit Maracuja-Basilikum-Sauce
Zubereitungszeit: 30 min
Backzeit ca.: 40 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für ein Pizzableck, ca. 26cm Durchmesser

Zutaten:
100 g Weizenmehl
10 g Weinsteinbackpulver
2 TL Zitronenabrieb, Bio-Zitrone
Salz
100 g weiche Butter
80 g brauner Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
3 Eier, L
50 g Mandelmehl
50 g Mandelblättchen
100 g Haferflocken
2 EL Blaubeeren
ca. 120 ml Milch
weiche Butter, zum Einfetten

Für die Maracuja-Sauce:
4 Maracujas
2 TL Tortenguss, klar
80 ml Orangensaft
2 EL Basilikumblätter, fein gehackt
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zitronenabrieb und dem Salz mischen. In einer Rührschüssel die weiche Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehlmischung, Mandelnmehl und -blättchen, Haferflocken sowie die gewaschenen und getrockneten Blaubeeren unterheben. So lange Milch unterrühren, bis der Teig schwer reißend vom Rührbesen fällt. Den Teig in das mit Butter eingefettete Pizzablech füllen und glattstreichen. Im heißen Ofen ca. 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe) und im Blech abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Maracujas halbieren. Das Fruchtmark mit einem Löffel herauslösen. Den Tortenguss mit 1-2 EL Orangensaft anrühren, den restlichen Orangensaft mit dem Maracujamark vermischen, unter gelegentlichem Umrühren aufkochen, den angerührten Tortenguss einrühren und einmal aufkochen lassen, bis die Masse eine sämige Konsistenz hat. Das Basilikum unterrühren und die Sauce abkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren etwas Maracuja-Sauce auf der Tarte verteilen und den Kuchen anschneiden. Die restliche Sauce und nach Belieben noch weitere Blaubeeren dazu reichen.
Filmtipps des Tages
Toto le héros auf LA DEUX um 20:05
Les dents de la mer 4 : la re... auf RTL 9 um 20:45