Kochen :

Asiatische Küche
Brathähnchen mit Kohlsalat
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit ca.: 1 h 10 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
1 Brathähnchen, ca. 1,2 kg
3 EL Sojasauce
1 EL Honig
2 EL Zitronensaft
1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
500 g Chinakohl
2 Handvoll Spinat
3 Möhren
1 rote Chilischote
2 cm Ingwer
3 EL Limettensaft
1 EL Sesamöl
1 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Salz
weißer Pfeffer
1 Bio-Limette, in Spalten, nach Belieben
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Das Hähnchen abbrausen und trocken tupfen. Sojasauce mit Honig, Zitronensaft und Fünf-Gewürze-Pulver verrühren und damit das Hähnchen rundherum bestreichen. Auf einen Hähnchenbräter setzen und im Ofen 60-70 Minuten garen.

Chinakohl und Spinat abbrausen und putzen. Beides in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und fein stifteln. Chilischote abbrausen, putzen und schräg in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Alles zusammen in einer Schüssel mit Limettensaft, Sesamöl und Koriandergrün vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Hähnchen tranchieren und auf dem Salat anrichten. Nach Belieben mit Limettenspalten servieren.

Asiatische Küche
Hähnchen-Teriyaki-Spieße
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 min
Marinieren mind.: 2 h
Garzeit ca.: 15 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
4 EL Sojasauce
2 EL Sake
2 EL Mirin
1 EL brauner Zucker
800 g Hähnchenfleisch, ohne Haut und Knochen (z. B. Oberschenkel)
3 Frühlingszwiebeln
2 EL Pflanzenöl
Crème fraîche, nach Belieben
1 Bio-Zitrone, nach Belieben
Für die Teriyakisauce den Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote waschen, halbieren, putzen und ebenfalls fein hacken. Beides mit Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker in einem Topf erhitzen und aufkochen. Dann abkühlen lassen.

Das Hähnchenfleisch abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Mit der Marinade vermengen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und etwa die Hälfte in feine, lange Streifen schneiden. Den Rest schräg in 3-4 cm lange Stücke schneiden und mit den Hähnchenstücken abwechselnd auf 8 Sprieße stecken. In einer heißen Pfanne im Öl rundherum 10-15 Minuten braun braten. Auf den Frühlingszwiebelstreifen anrichten und z. B. mit einem Klecks Crème fraîche und Zitronenecken servieren.

Asiatische Küche
Schweinefleisch mit Choy Sum
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit ca.: 25 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
250 g Basmatireis
250 g Choy Sum
2 cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
500 g Schweinelende
1 TL Speisestärke
2 grüne Paprikaschoten
2 EL Erdnussöl
1 EL Erdnussbutter
1-2 EL Chilisauce
3-4 EL Sojasauce
Den Reis nach Packungsangabe garen. Inzwischen Choy Sum abbrausen, trocken schütteln, die Stiele in 3-4 cm lange Stücke und die Blätter in Streifen schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und mit der Stärke vermengen. Paprikaschoten abbrausen, putzen und in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer in einer heißen Pfanne oder im Wok im Öl kurz anschwitzen.

Das Fleisch zugeben und unter Rühren 4-5 Minuten bräunen lassen. Dann Erdnussbutter, Chilisauce, Sojasauce, Paprika und Choy Sum untermischen und unter Rühren 4-5 Minuten fertig garen. Dabei nach Bedarf etwas Wasser angießen. Abschmecken und mit dem Reis servieren.
Filmtipps des Tages
Fast and Furious 7 auf RTL TVI um 20:45
The Lost City of Z auf TCM CINEMA um 20:50
La rançon auf RTL 9 um 20:50
Taxi 4 auf TF1 um 21:05