Kochen :

Kuchen zum Muttertag
Käsekuchen mit Erdbeeren
Vegetarisch

Zubereitungszeit: 40 min
Backen ca.: 40 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für einen Kuchen (ca. 20cm)

Zutaten:
Für den Boden:
70 g Butter
125 g Butterkekse

Für die Creme:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
4 Eier
500 g Quark
4 EL Zitronensaft
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Außerdem:
250 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1 cl Orangenlikör
Bio-Erdbeerblüten, nach Belieben
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. 1 Tortenring (Durchmesser ca. 20 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen. Die Butter schmelzen. Die Butterkekse im Blitzhacker fein mahlen, mit der Butter vermengen und in die Form geben. Gleichmäßig am Boden andrücken und kalt stellen.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Zwei Eier trennen. Die Eigelbe und restlichen Eier unter die Buttermasse schlagen. Den abgetropften Quark und Zitronensaft unterrühren. Die Stärke mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterziehen. Die Masse in den Tortenring füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 40 Minuten lichtgelb backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Erdbeeren putzen, waschen und abtropfen lassen. Nach Belieben klein schneiden und mit Zucker, Zitronensaft und Likör behutsam vermengen. Zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen. Zum Servieren den Kuchen aus dem Ring lösen. Die Erdbeeren auf den Kuchen häufeln und nach Belieben mit Erdbeerblüten garnieren.

Kuchen zum Muttertag
Schokoladenkuchen mit selbst gemachter Rosenmarmelade
Vegetarisch

Zubereitungszeit: 1 h
Ziehen lassen ca.: 4 h
Backen ca.: 45 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für einen Kuchen (ca. 25 cm)

Zutaten:
Für die Rosenkonfitüre:
50 g unbehandelte Rosenblüten
50 g Gelierzucker, 3:1
50 ml Zitronensaft
100 ml Apfelsaft

Für den Kuchen:
weiche Butter, und Mehl, für die Form
250 g Zartbitterkuvertüre
100 g Butter
6 Eier
150 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Kakaopulver
75 g gemahlene Mandeln
50 g saure Sahne

Für die Glasur:
75 g Zartbitter-Kuvertüre
50 ml Sahne

Außerdem:
Bio-Rosenblüten, zum Garnieren
Für die Rosenkonfitüre die Blätter von den Rosenblüten zupfen und in einem großen Topf mit dem Gelierzucker vermengen. Etwa 4 Stunden geschlossen ziehen lassen.

Anschließend die Rosen-Zucker-Mischung fein pürieren. Den Zitronen- und Apfelsaft untermischen. Unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Eine Gelierprobe durchführen, randvoll in ein sauberes Glas abfüllen und verschließen. Auskühlen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben.

Für den Kuchen die Zartbitterkuvertüre hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad Topf schmelzen, dann wieder etwas abkühlen lassen. Die Eier mit dem Puderzucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Die noch flüssige Kuvertüremischung zugießen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und den Mandeln mischen. Die Mehlmischung und die saure Sahne unter die Kuvertüremischung rühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend herausnehmen, den Kuchen in der Form abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur die Schokolade hacken und mit der Sahne unter Rühren bei mittlerer Hitze schmelzen. Im Wasserbad kalt rühren, bis die Glasur beginnt leicht anzuziehen. Über den Kuchen gießen und seitlich ablaufen lassen. Die Glasur fest werden lassen. Den Kuchen mit Rosenblüten garnieren und mit der Rosenkonfitüre servieren.

Kuchen zum Muttertag
Blaubeermuffins mit Streuseln
Vegetarisch

Zubereitungszeit: 35 min
Backen ca.: 25 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezept für zwölf Stück

Zutaten:
Für die Streusel:
100 g Butter
125 g Mehl
75 g Kokosmehl
2-3 EL Puderzucker

Für die Muffins:
200 g frische Blaubeeren
250 g Mehl
3 EL Lupinenmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1 Msp. Zimtpulver
2 Eier
120 g Zucker
1 EL Vanillezucker
100 ml Sonnenblumenöl
225 ml Buttermilch
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Für die Streusel die Butter schmelzen. Mehl und Kokosmehl mit Zucker mischen. Die Butter zugeben und alles mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Kalt stellen.

Für die Muffins die Beeren verlesen, falls nötig, abbrausen und auf Küchenkrepp trocken tupfen. Das Mehl mit dem Lupinenmehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt mischen.

In einer großen Schüssel die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig quirlen. Das Öl und die Buttermilch unterrühren. Die Beeren und die Mehlmischung ergänzen und mit einem Löffel nur soweit vermengen, dass alle Zutaten feucht sind. Dann den Teig in die Förmchen füllen, mit den Streuseln bestreuen und im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe).

Danach 5-10 Minuten abkühlen lassen, die Muffins aus dem Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Filmtipps des Tages
Dos au mur auf CLUB RTL um 20:00
Gone Girl auf LA UNE um 20:25
Obsessed auf RTL 9 um 20:40
L'enfer du dimanche auf TCM CINEMA um 20:50
La dernière séance auf ARTE um 20:55
Je vous trouve très beau auf FRANCE 3 um 21:00