Athenäum: International Baccalaureate
Fit für die Welt
Mathieu Kayser strebt im nächsten Sommer sein Abitur an. Klingt nach normalem Schüleralltag. Doch der 18-Jährige gehört zu jener kleinen Gruppe von rund 180 Jugendlichen, die am Athenäum ihren Abschluss in der Prüfungssprache Englisch machen. In der Form bietet derzeit nur dieses Lycée Unterricht an, der zum „International Baccalaureate", kurz IB, führt. Stiegen bislang Jugendliche wie Mathieu Kayser erst frühestens ab der 4e in diese Sektion ein, können seit diesem Schuljahr 2017/18 Schüler sogar ihre komplette Sekundarschulzeit, von 7e bis 1re, nach dem IB-Modell absolvieren.

Älteren Schülern, die aus dem Luxemburger System noch ins IB-Programm wechseln wollen, rät Mathieu Kayser, sich besonders in Mathematik und Englisch viel Mühe zu geben, denn die Anforderungen beim Eignungstest seien anspruchsvoll. Nicht alle Bewerber würden angenommen. Joanne Goebbels ergänzt: „Nur gut in Englisch zu sein, ist kein Kriterium. Das ganze Profil muss zu unserem Angebot passen.” Seit Februar 2010 darf das Athenäum sich offiziell „IB World School“ nennen. Doch schon seit 2007 bestehen dort internationale Klassen, die zum IB führen. Mehr über diese Schulform erfahren Sie in der aktuellen Télécran-Ausgabe.
Filmtipps des Tages
Le clan des Siciliens auf CLUB RTL um 20:00
Blood Diamond auf LA DEUX um 20:00
Un homme d'exception auf RTL 9 um 20:40
Le reptile auf ARTE um 20:55
Camping auf FRANCE 2 um 20:55
Noé auf FRANCE 4 um 20:55
Spy auf TF1 um 21:00