Weihnachtsmenü
Griff nach den Sternen
Von Kindesbeinen an ist Louis Linster, der Sohn von Léa Linster, eine feine Küche mit exquisiten Zutaten gewohnt. Der 28-Jährige wuchs ja auch praktisch in der Gesellschaft von Spitzenköchen auf. Seit jeher ist es für ihn normal, in Ein-, Zwei- oder Drei-Sterne-Restaurants zu speisen. Alles Faktoren, die seinen Geschmackssinn entscheidend prägten. Es verwundert jedenfalls nicht, dass er in die Fußstapfen seiner Mutter getreten ist und ebenfalls als Spitzenkoch arbeitet. In diesem Sommer übernahm er die komplette Verantwortung über das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant „Léa Linster“ in Frisingen.

Seit der Übernahme hat sich dort einiges getan. Das Geschirr ist neu ebenso wie die Dekoration, die nun eleganter und moderner ist. Auch die Speisekarte samt Inhalt wurde ausgetauscht. Doch nicht alles wurde verändert. Was von Léa Linster – abgesehen vom Namen und dem Restaurantlogo – erhalten blieb, erfahren Sie im neuen Télécran. Außerdem im Heft: die Rezepte für ein festliches 4-Gänge-Feiertagsmenü – zusammengestellt von Louis Linster.

Filmtipps des Tages
Deepwater auf RTL TVI um 20:20
Gangs of New York auf TCM CINEMA um 20:45
Mon beau-père, mes parents et... auf FRANCE 4 um 21:00
Mystic River auf FRANCE 3 um 21:00