SERVUS TV D
  • THRILLER
23:35
01:15
DIE WÜTENDEN - LES MISÉRABLES
Spielfilm
Regie: Ladj Ly.
Drehbuch: Ladj Ly, Giordano Gederlini, Alexis Manenti.
DISTRIBUTION
  • Damien Bonnard
  • Alexis Manenti
Drei Polizisten auf Streife in einem Pariser Vorort, in dem soziale Ungerechtigkeiten für Spannungen sorgen und es gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren. Als ein Junge bei einem Einsatz verletzt wird, geraten die Cops in Lebensgefahr. Preisgekrönter, packender Thriller. Free-TV-Premiere
Der Polizist Stéphane hat sich zur Einheit der Verbrechensbekämpfung in Montfermeil, einem Pariser Vorort, versetzen lassen. An seinem ersten Tag kurvt er auf dem Rücksitz eines Peugeots mit seinen neuen Kollegen Chris und Gwada durch ein multikulturelles Viertel, das von Arbeitslosigkeit und Hoffnungslosigkeit geprägt ist. Die beiden sind erfahrene Beamte und kennen die Menschen, die hier wohnen, und die Bewohner des Viertels kennen sie. Spannungen sind zwar an der Tagesordnung, aber in den meisten Fällen lassen sich diese mit einem Gespräch klären, sei es mit Schulkindern, Kleinkriminellen oder auch den Muslimbrüdern. Es wird jedoch rasch klar, dass der aggressive und leicht psychotische Chris ganz anders auf die täglichen Herausforderungen reagiert als der besonnene Gwada. Dann meldet ein Zirkusdirektor den Diebstahl eines Löwenbabys aus seinem Zirkus und die Schwierigkeiten nehmen ihren Anfang: Als Stéphane und seine Kollegen den minderjährigen Issa festnehmen wollen, werden sie von einer Gruppe wütender Kinder und Jugendlicher angegriffen. Im Tumult feuert Gwada ein Gummigeschoss, das Issa im Gesicht verletzt. Die Aktion wird von einer Drohne gefilmt, die ein anderer Junge zufällig vom Dach eines Gebäudes steuert. Chris setzt alles daran, die Aufnahme zu bekommen, um eine Veröffentlichung zu verhindern und ihre Aktion zu vertuschen. Dann versucht Stéphane umsonst zu verhindern, dass der Zirkusdirektor den eh schon traumatisierten Issa bestraft, indem er ihn mit in das Löwengehege nimmt. An einem der folgenden Tage sind Chris, Gwada und Stéphane erneut auf Streife unterwegs, als ihr Auto von teilweise vermummten Jugendlichen, darunter auch Issa, attackiert wird. Die Situation läuft völlig aus dem Ruder, als die drei die Jugendlichen in ein Haus verfolgen und eingekesselt werden. Regisseur Ladj Ly zeigt in «Les Misérables» das Leben in Montfermeil, einem Vorort von Paris, wo er selbst aufgewachsen ist. Ein Ort, wo man, um zu bestehen, die Regeln der Strasse kennen muss. Ladj Ly kennt sie, das spürt man vom ersten Bild an. Sein Film ist eine wuchtige und wütende Parabel geworden auf die Klassenverhältnisse im Frankreich der Gegenwart. Die Geschichte wurde von den Unruhen vom Oktober 2005 inspiriert, die die Banlieues von Paris und später das ganze Land erschütterten, nachdem zwei Jungen auf der Flucht vor der Polizei tödlich verunfallten. Am Festival in Cannes wurde der eindringliche Thriller mit dem Jury-Preis ausgezeichnet und Frankreich schickte ihn ins Rennen um die Oscars 2020. Der Filmtitel stellt die Verbindung zu einem literarischen Klassiker her: Victor Hugos Roman «Les Misérables», der 1862 publiziert wurde, spielt ebenfalls in Montfermeuil. «Delikatessen» zeigt «Die Wütenden - Les misérables» exklusiv als Free-TV-Premiere in Zweikanalton deutsch / französisch
Filmtipps des Tages
Gladiator auf ZDF NEO um 20:15
Leon - Der Profi - Director's... auf RTL 2 um 20:15
Gangster Squad auf TELE 5 um 20:15
Die fabelhafte Welt der Amelie auf SERVUS TV D um 20:15
The Da Vinci Code - Sakrileg auf VOX um 20:15