PRO 7
  • ACTION
20:15
22:50
IRON MAN
Spielfilm
Regie: Jon Favreau.
Drehbuch: Mark Fergus, Hawk Ostby, Art Marcum, Matt Holloway, Stan Lee, Don Heck, Larry Lieber, Jack Kirby.
DISTRIBUTION
  • Robert Downey Jr.Tony Stark / Iron Man
  • Gwyneth PaltrowVirginia "Pepper" Potts
  • Jeff BridgesObadiah Stane
  • Terrence HowardJim Rhodes
  • Leslie BibbChristine Evert
  • Tisa HowardJim Rhodes
  • Clark GreggAgent Phil Coulson
  • Terrence HowardRhodey
  • Faran TahirRaza
  • Shaun ToubYinsen
  • Sayed BedreyaAbu Bakaar
  • Jon FavreauHogan
  • Abu BakaarSayed Badreya
  • Ghostface KillahDubai Tycoon
  • Kevin FosterJimmy
  • Stan LeeStan Lee
  • Peter BillingsleyWilliam
  • Paul BettanyJarvis
  • Samuel L. JacksonNick Fury
  • Bill SmitrovichGeneral Gabriel
Der Rüstungsindustrielle Tony Stark wird in Afghanistan überfallen und gefangen genommen. Terroristen wollen ihn zwingen, eine besonders effektive Waffe zu entwerfen. Doch Tony baut sich eine Rüstung aus Metall, mit der er fliehen kann. Zurück in L.A. verfeinert er die Rüstung. Als er eine globale Verschwörung aufdeckt, bricht er als «Iron Man» zur Weltrettung auf
Als Erfinder zu Reichtum gekommen verlustiert sich der Unternehmer Tony Stark als Lebemann und Playboy. Sein Waffenimperium, Stark Industries, ist der wichtigste Waffenlieferant der US-Armee. Mit seinem Leben in Saus und Braus ist es vorbei, als Tony Stark von afghanischen Terroristen verwundet und in eine Höhle verschleppt wird. Dort soll er für die Aufständischen eine verheerende Waffe bauen. Stark macht sich ans Werk, doch nur vorgeblich im Dienste der Terroristen. Insgeheim baut er eine eiserne Rüstung und schafft es damit tatsächlich, der Gefangenschaft zu entkommen. Drei Monate nach seiner Entführung kehrt Tony Stark in die USA zurück. Geläutert kündigt er vor versammelter Presse an, die Waffenproduktion einzustellen - zum Entsetzen von Obadiah Stane , der in der Zwischenzeit die Geschäfte von Stark Industries führte. Während Tony in seinem Labor daran arbeitet, den Ganzkörperpanzer weiterzuentwickeln, stösst seine Assistentin Pepper auf Beweise, wer hinter der Entführung in Afghanistan steckt. Als er erfährt, dass seine einstige rechte Hand Obadiah eine eigene Rüstung nach seinem Vorbild entwickelt, ist die Zeit für Iron Man gekommen: Tony Stark schlüpft in seinen neuen Hightech-Harnisch, um den Verschwörern und Kriegstreibern das Handwerk zu legen. Mit seinem Bruder Larry erschuf "Spider-Man"-Erfinder Stan Lee die Marvel-Comicfigur Iron Man, als 1963 der US-Truppeneinsatz im Vietnamkrieg eskalierte und die Sehnsucht nach einer Wunderwaffe greifbar war. Regisseur Jon Favreau und zwei Autorenteams verlegten die Geschichte in den Nahen Osten. Dass sich für die Rolle des Titelhelden Robert Downey Jr. verpflichten liess, ist der eigentliche Coup dieser Produktion. Mit seinem nonchalanten, lausbübischen Auftritt trägt er wesentlich zum Vergnügen an dieser Comic-Verfilmung bei, die sich weit weniger ernst nimmt als viele ihrer Vorläufer. Downey legt mit seiner Darstellung den Grundstein zum Erfolg der gesamten bis heute andauernden "Avengers"-Filmfranchise, die an den Kinokassen jedes Jahr für neue Rekorde sorgt.
Filmtipps des Tages
Contagion auf RTL 2 um 20:15
Noch einmal Ferien auf SIXX um 20:15